A part of Agder Energi

Industrielle Lasten

Für die langjährigen Kunden von Entelios ist es kein Tabubruch mehr, den Produktionsprozess kurz und kontrolliert zu drosseln oder gar gänzlich zu unterbrechen um das Stromnetz in Engpass-Situationen zu entlasten. Der monetäre Nutzen des Entelios Demand Response Programms ist ein wesentlicher Kostenreduktionsfaktor für unsere Teilnehmer geworden. Besonders geeignet sind Industrieprozesse mit hohem und gleichmäßigem Stromverbrauch, wie z.B.

  • Elektrolyse-Prozesse (Herstellung von Aluminium, Chlor, Kupfer, Wasserstoff)
  • Industrie-Öfen (Herstellung von Silizium, Carbid, Carbonfasern)
  • Kühl-Kompressoren (Kühlung bzw. Herstellung technischer Gase)
  • Papiermaschinen (Herstellung von Karton und Grafik-Papieren)
  • Schleifer, Pulper, Hacker (Herstellung von Zellstoff oder Holzwerkstoffen)

Eine Auswahl von Referenzprojekten finden Sie hier

 

Kraftwerke

Eine Vielzahl von Kraftwerksbetreibern aus der Industrie und Energieversorgung vertraut uns die Optimierung Ihrer Erzeugungsflexibilität auf den Regelleistungs- und Kurzfristmärkten an.

Regelleistung: Unseren Teilnehmern bieten wir den automatisierten Zugang zu allen Regelleistungsprodukten im gesamten deutschen Netzregelverbund (PRL, SRL, MRL).

Kurzfristmärkte: Insbesondere gasbefeuerte Kraftwerke verfügen häufig über eine Grenzkosten-Struktur, die sich ideal zur Optimierung freier Erzeugungskapazität auf dem Intraday-Markt anbietet. Mithilfe von erfahrenen Beratern und Analysewerkzeugen kann Entelios die gegebene Einsatzplanung der Kraftwerke modellieren und zusätzliches Optimierungspotenzial flexibler Kapazitäten bewerten. Hierzu wird unser eigen entwickeltes Asset-Backed Trading Verfahren eingesetzt, das mithilfe von durchgängig automatisierten Handelsprozessen bis hin zur Fernwirkeinheit am Kraftwerk flexibel im Viertelstunden- oder Stundenhandel optimiert. Weitere Details können Sie der Produktbeschreibung sowie unseren Projektreferenzen entnehmen.

 

Batterien und Hybridkraftwerke

Sie gelten als Schweizer Taschenmesser der Energiewende: Li-Ionen Batterien in Container-Bauweise. Ob zur Lieferung von Primärregelleistung, Peak-Shaving, Blindleistungskompensation auf Netzebene oder zur Netzentgeltoptimierung und Notstromversorgung bieten Batterieanlagen im MW-Bereich ein breites Spektrum von Anwendungsfällen für Energieversorger und Industriebetriebe.

Die einzige „Schwäche“ von Batterien ist die begrenzte Speicherkapazität. Entelios löst diesen Punkt für Kunden mit eigenen Erzeugungsanlagen durch die Bereitstellung der Entelios Hybridkraftwerk Technologie:

  • Batterien können schnell und präzise Leistungsanforderungen folgen, sind jedoch in der Lieferdauer durch die begrenzte Kapazität limitiert.
  • Erzeugungsanlagen (z.B. Gaskraftwerke) haben durch ihre stetige Brennstoffversorgung eine nahezu unbegrenzte Lieferfähigkeit, sind jedoch in ihrer Dynamik und Präzision limitiert.
  • Hybridkraftwerke, bestehend aus einem Tandem aus Batterien und Erzeugungsanlagen, vereinen die Vorteile beider Technologien und gleichen die Schwächen der jeweils anderen optimal aus.

Die heutigen und zukünftigen Märkte für Flexibilität erfordern zunehmend höhere Präzision und Dynamik. Mithilfe der Entelios Hybridkraftwerk Technologie werden insbesondere ältere und weniger dynamische Kraftwerke ertüchtigt, um auch in Zukunft an den Flexibilitätsmärkten profitabel teilnehmen zu können. Von Entelios realisierte Referenzprojekte finden Sie hier

Entelios begleitet Interessenten aus Industrie und Energieversorgung von der Idee bis zur Umsetzung: von der Konzepterstellung über die gemeinsame Projektentwicklung mit erfahrenen Partnern hin zur Präqualifikation und schlussendlich der gewinnbringenden Vermarktung. Sollten Sie Interesse an einer unverbindlichen Analyse und Konzepterstellung für Batterien oder Hybridkraftwerke haben, wenden Sie sich an unsere Berater.