Alle Blogbeiträge in der Übersicht

Neus­ter Beitrag

Day-Ahead-Strom­preis mit höchs­tem Spread-Preis-Ver­hält­nis seit 4 Jahren

Ein belieb­ter Indi­ka­tor für Vola­ti­li­tät im Spot­markt ist der soge­nann­te Tages-Spread, also die Dif­fe­renz aus höchs­tem und nied­rigs­tem Preis des Tages. Die­ser Indi­ka­tor hängt stark vom Preis­ni­veau selbst und auch vom Ver­lauf der Fun­da­men­tal­fak­to­ren ab, ins­be­son­de­re PV- und Wind-Erzeu­gung sowie Last. Für den Wert von Fle­xi­bi­li­tät reprä­sen­tiert sie eine ein­fach greif­ba­re Kenn­zif­fer: Was wäre mit einem MW Last- oder Erzeu­gungs­ver­schie­bung zwi­schen teu­ers­ter und güns­tigs­ter Stun­de am Spot-Markt an einem Tag erlöst wor­den? Das glei­che gilt selbst­ver­ständ­lich auch für die Ein- und Aus­spei­che­rung aus einem Spei­cher. (mehr …)

Alle wei­te­ren Beiträge

Filter
Zurücksetzen
Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.